Branchenbuch

Firma eintragen

Artikel mit ‘Webverzeichnis’ getagged

Webverzeichnis

Mittwoch, 06. August 2008

Ein Eintrag im Webverzeichnis kann hilfreich dabei sein, wenn man seine Website im Internet bekannt machen möchte. Außerdem hilft ein Webverzeichnis dabei die Suchmaschinen auf die eigene Website aufmerksam zu machen und im Umkehrschluss die LinkpopularitĂ€t der Websites zu steigern. Denn eine Website wird besser in den Suchmaschinen gelistet, je mehr Links beziehungsweise Backlinks auf die Webseite zeigen. Damit die Website von Unternehmen in den Suchmaschinen ein besseres Ranking verzeichnen können, werden die Webverzeichnisse von den Machern der Webverzeichnisse stĂ€ndig optimiert. Vor der Freischaltung werden bei vielen Webverzeichnissen alle Links einer redaktionellen PrĂŒfung unterzogen. Viele Webverzeichnisse bieten die Möglichkeit einer kostenlosen online Anmeldung. Dann kann man die fĂŒr sich passende Kategorie aussuchen, das Anmeldeformular ausfĂŒllen und anschließend die Website zur Aufnahme in das Webverzeichnis vorschlagen.

Viele Webverzeichnisse bieten auch noch ein so genanntes Affiliate-Partnerprogramm an, mit denen die Webmaster mit ihrer eigenen Website durch gezieltes Marketing Geld verdienen können. Durch das Vermarkten der Angebote der Webverzeichnisse auf ihrer eigenen Internetseite können Unternehmen oder auch private Website-Betreiber von Affiliate-Marketing profitieren. Deshalb sind viele Webverzeichnisse auch auf der Suche nach Betreibern einer geschÀftlichen oder privaten Website, um ihnen ein passendes Affiliate-Programm, also Vertriebspartnerprogramm zu offerieren, mit dem sie Vertriebspartner des Webverzeichnisses werden.

Webverzeichnis

Mittwoch, 06. August 2008

In einem Webverzeichnis entscheidet ein Editor darĂŒber, ob eine Website angenommen oder abgelehnt wird. Außerdem hat der Editor in einem Webverzeichnis einen großen Ermessensspielraum. Dies hat zur Folge, dass aufgrund dieses Ermessensspielraums nicht immer eine Gleichbehandlung aller Anmeldungen durch den Editor gegeben ist. Oftmals kommt es auch vor, dass man beim Webverzeichnis nicht in allen FĂ€llen mit den Entscheidungen des Editors einverstanden sein wird. Trotzdem versprechen die Macher der Webkataloge immer ihr Bestes zu geben und vernĂŒnftig beziehungsweise fair zu entscheiden. Vielfach wird die Frage gestellt, warum eine Website nicht sofort nach der Anmeldung im Webverzeichnis erscheint. Dies liegt daran, dass jeder Eintrag von den Betreibern der Webverzeichnisse sich einer redaktionellen PrĂŒfung unterziehen mĂŒssen.

Erst nach ÜberprĂŒfung und anschließender Freischaltung, erscheint die Website dann im Webverzeichnis. Maximal dauert dies bei den meisten Webverzeichnissen 48 Stunden. Per E-Mail werden die Kunden vom Webverzeichnis darĂŒber informiert. Bei einem Webverzeichnis wird dem Internet User die konkrete online Suche zu zahlreichen Themen durch breit gefĂ€cherte Angebote und aktuelle Informationen erleichtert. Dass die Website schnell und unkompliziert von Suchmaschinen gefunden wird, ist der Wunsch jedes Unternehmens. Ein erster Schritt, dass dies in die Tat umgesetzt werden kann, ist der Eintrag in einem Webverzeichnis. Somit kann man den Bekanntheitsgrad in den Suchmaschinen steigern.

Webverzeichnis

Dienstag, 15. Juli 2008

Die Sammlung von Website-Adressen im Internet, die nach bestimmten Themenbereichen strukturiert sind, nennt man Webverzeichnis. Im Internet oder in Buchform werden diese Webverzeichnisse dabei zumeist publiziert. Was Bibliotheken fĂŒr Printmedien ĂŒbernehmen, machen die Redaktionen der Webverzeichnisse fĂŒr Online-Quellen. Dabei werden Sammlungen katalogisiert, Taxonomien entwickelt und Informationen gesichtet und gesammelt. Neben einzelnen Dokumenten und DatenbankeintrĂ€gen gehören zu diesen gesammelten Quellen auch Newsgroups und ganze Websites. Das Webverzeichnis bietet auch eine auf bestimmte Themen beschrĂ€nkbare Suchfunktion, Querverweise zu gleichen Themen-Sammlungen in anderen Sprachen, Querverweise zu verwandten Themen und Informationen wie beispielsweise kurze Beschreibungen der einzelnen Kategorien und deren Inhalte. Das heißt also im Umkehrschluss, dass ein Webverzeichnis neben der reinen Bibliotheksfunktion
darĂŒberhinaus auch noch andere Funktionen erfĂŒllt.

Dabei sind die automatisch erstellten Verzeichnisse von Suchmaschinen umfangreicher als die Webverzeichnisse. Eine höhere QualitĂ€t erreichen die Webverzeichnisse jedoch dadurch, dass sie redaktionell kontrolliert werden. Dabei kommt es immer auf die Redaktion an, wie hoch die QualitĂ€t eines Verzeichnisses anzusiedeln ist. Um die Zahl der bei ihnen eingehenden Links zu erhöhen, bemĂŒhen sich die Betreiber von kommerziellen Websites um EintrĂ€ge in Webverzeichnisse. So können sie potentielle Kunden zu ihren Angeboten, Produkten und Dienstleistungen fĂŒhren und damit die Zahl der bei ihnen eingehenden Links erhöhen. Dies ist besonders wichtig im Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung. Eine in der Regel zeitlich begrenzte Eintragung bieten kommerzielle Webverzeichnisse gegen Bezahlung an. Meist als wenig hilfreich erweisen sich Webverzeichnisse, deren kommerzielle Interessen im Vordergrund stehen, wenn der Nutzer nach reinen Informationen sucht. Meistens werden die EintrĂ€ge in den Webverzeichnissen von Menschen gesichtet, katalogisiert und geprĂŒft. Dies stellt eine enorme QualitĂ€tssicherung dar.

© 2006–2019 European Business Connect