Branchenbuch

Firma eintragen

Archiv für Oktober 2013

Content Marketing: Ein wichtiges Tool des eCommerce

Mittwoch, 02. Oktober 2013

Die Parameter haben sich bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) in den letzten Monaten immer wieder mal verschoben. Was vorher von großer Bedeutung war, spielt derzeit mitunter nur noch eine untergeordnete Rolle. Google versucht den Usern einen noch besseren Service zu bieten und möchte mit seinem Algorithmus herausfinden, welche Seiten tatsächlich für den Suchenden interessant sind. War vormals das klassische Linkbuilding das wichtigste Mittel, um gute Suchmaschinenergebnisse zu erzielen, rücken nun immer mehr die Inhalte der Websites in den Vordergrund. Und damit natürlich auch das Content Marketing.

Beim Content Marketing geht es zunächst einmal weniger um die Bewerbung des Unternehmens oder dessen Produkte, sondern vielmehr um Inhalte, die den User interessieren. Diese Inhalte müssen nicht nur Texte, sondern können auch Bilder, Grafiken oder Videos sein. Hier steht zum einen die virale Verbreitung im Mittelpunkt, also die freiwillige Weitergabe (Verlinkung) des Inhalts durch Besucher der Seiten, und zum anderen die Stärkung der Seite aus SEO-Sicht.

Content Marketing und SEO-Arbeit gehen Hand in Hand

Die Besucher werden durch guten Content dazu animiert, die Seite auch dann zu besuchen, wenn es kein direktes Interesse an einem Produkt oder einer Dienstleistung gibt. Eine sinnvolle Möglichkeit des Contents Marketings ist beispielsweise das Hochladen eines mehrteiligen Tutorials bei Youtube, wobei lediglich der erste Teil auf der Video-Plattform zu sehen ist. Wer die weiteren Teile sehen möchte, muss die Website besuchen, auf der alle Tutorial-Teile abrufbar sind. Und von hier ist der Weg zum Kaufbutton nicht mehr weit.

Google und Co. registrieren nicht nur, dass der Content einen tatsächlichen Bezug zum Thema der Seite hat (bzw. zu den Produkten des betreffenden Online-Shops – die Google-Algorithmen sind inzwischen tatsächlich so gut durchdacht), sondern auch die stetige Mehrung des Inhalts sowie die Quantität, also schlichtweg den Anstieg des Angebots an den User (nicht im Sinne von Warenangebot, sondern im Sinne von Text, Bildern, Videos, etc.).

Das Content Marketing ist damit nicht nur Teil des eCommerce, sondern auch ein elementarer Bereich der SEO-Arbeit. Schließlich lassen sich gerade in interessanten und häufig gelesenen Texten gut Keywords platzieren. Beim Schreiben darauf zu achten, oder dem Schreibenden Vorgaben zu machen, ist oftmals allerdings überhaupt nicht nötig, denn bei Texten zu einem bestimmten Thema fließen viele relevante Begriffe zwangsläufig mit ein.

SEO-Fachleute halten ihre Kunden immer häufiger zur Erstellung von wertigem Inhalt an. Externe Zulieferer wie zum Beispiel Texter sind hier allerdings nicht immer gefragt, denn in einigen Fällen ist nur eine Person richtig “drin im Thema” und weiß, was die Kunden interessiert: nämlich der Shopbetreiber selbst. Dieses spart nicht nur Kosten, sondern drängt den einen oder anderen auch zu überlegen, was für die eigenen Kunden wirklich wichtig ist und was nicht.

© 2006–2018 European Business Connect