Branchenbuch

Firma eintragen

Archiv für die Kategorie ‘Industriefirmen’

Industriefirmen

Montag, 21. März 2011

Im wirtschaftlichen Bereich werden Industriefirmen als die produzierenden oder weiterverarbeiteten Unternehmen bezeichnet. Meist betrifft dies die weitere Verarbeitung von Teilen in Fabriken und Anlagen oder Waren und GĂŒtern, die mechanisch und automatisiert produziert werden. Die Industrialisierung nimmt immer weiter zu, da auch die Nachfrage an Produkten immer grĂ¶ĂŸer wird. Es entstehen immer mehr Unternehmen im industriellen Bereich, die sich tag fĂŒr tag einem starken Wettbewerb stellen mĂŒssen. Der Kampf wird immer grĂ¶ĂŸer und nur die Erfolgreichen bleiben bestehen.

Doch wie kann ein Unternehmen auf sich aufmerksam machen bei der Vielzahl an Konkurrenten. FĂŒr Produkte, die man sicher im Internet finden sollte, ist es eine Leichtigkeit in einem Portal fĂŒr seine Firma zu werben. Durch die meist kostenfreie Eintragungsmöglichkeit spart man Geld und Personal. Durch den einmaligen Eintrag bietet man, den potenziellen Kunden eine Chance auf Sie aufmerksam werden zu können. In großen Unternehmen erfolgt dies meist in ĂŒber eigene Marketingabteilungen. Jedoch fĂŒr kleine und mittelstĂ€ndige Unternehmen lohnt es sich, sich fĂŒr einen externen professionellen Dienst zu entscheiden. Der Dienst wird dann Ihr Unternehmen auf den erfolgreichsten Portalen verteilen und Sie dadurch bei den Suchanfragen auf die vorderen PlĂ€tze schieben. Da heute ein guter Traffic auf den eigenen Webseiten erforderlich ist, sollte man dieses Marketing Tool nicht außer Achtung lassen.

Industriefirmen

Donnerstag, 28. Mai 2009

Industriefirmen sind im Internet hĂ€ufig in verschiedene Firmenportale, meist wie in einem Branchenbuch oder Branchenverzeichnis, zusammen gefasst. Es gibt also im Internet so genannte Lieferantensuchmaschinen und Webkataloge fĂŒr Industriefirmen. Wer auf der Suche nach Lieferanten oder einem Hersteller fĂŒr ein bestimmtes Produkt ist, bedient sich immer hĂ€ufiger derartiger Portale fĂŒr Industriefirmen.

Da diese direkt auf den Bereich der Firmen, die in direkter Verbindung mit der Industrie stehen, zugeschnitten sind, ist eine Suche nach Hersteller und Lieferanten auf diesem Weg schneller von Erfolg gekrönt als bei den allgemeinen Branchenverzeichnissen. Zur besseren Orientierung innerhalb der Verzeichnisse der Industriefirmen sind diese selbstverstÀndlich in alphabetischer Reihenfolge angeordnet.

Ein sehr großer Vorteil ist außerdem, dass hĂ€ufig direkte Links zu den Internet-Seiten der Firmen selbst bestehen. Ist man also auf der Suche nach einem Hersteller oder Lieferanten an der richtigen Adresse angekommen, kann auf dem online-Weg gleich eine Verbindung zum Unternehmen hergestellt werden. Industriefirmen können sich jederzeit in derartige Verzeichnisse eintragen lassen und sind so besser fĂŒr den potentiellen Kunden auffindbar. Einige dieser Anbieter von Verzeichnissen der Industriefirmen agieren sogar LĂ€nder ĂŒbergreifend, so dass auch Hersteller in LĂ€ndern wie der Schweiz oder Österreich gefunden werden können. Der Eintrag in ein derartiges Verzeichnis ist mit einer GebĂŒhr verbunden.

Industriefirmen – weltweit wichtige Unternehmen

Dienstag, 23. Dezember 2008

Industriefirmen sind weltweit gesehen wichtig fĂŒr die Wirtschaft eines jeden Landes. Ohne Industrie wĂ€re die Weltwirtschaft keinesfalls das, was sie ist. Industriefirmen gibt es in vielen Bereichen. Jeder Bereich ist gleich wichtig. Das kann man sich wie ein Zahnrad vorstellen, in dem jedes einzelne ZĂ€hnchen ins nĂ€chste greift, damit der Motor laufen kann. Schaut man sich einmal die Autoindustrie an, wird dies schnell deutlich. Denn von der Autoindustrie hĂ€ngen nicht nur die ArbeitsplĂ€tze der Herstellerwerke ab. Die Autoindustrie ist weltweit gesehen ein sehr wichtiger Arbeitgeber. Denn ungemein viele Menschen arbeiten fĂŒr die Produzenten. Doch nicht nur diese ArbeitsplĂ€tze hĂ€ngen eng zusammen mit den Betrieben. Hierzu gehören auch die ArbeitsplĂ€tze der Zuliefererfirmen. Denn diese sind eng mit der Produktion der Autoindustrie verbunden. Hierzu gehören zum Beispiel die Reifen herstellenden Firmen. Oder auch die Teile produzierenden Unternehmen.

Auch die Elektroindustrie gehört dazu. Es gibt heutzutage nicht ein Auto, das das Werk ohne eingebaute Musikanlage oder ein Navigationssystem verlĂ€sst. Dies sind inzwischen Standards. Sogar die Chemieindustrie ist im Autobau involviert. Schließlich mĂŒssen die Autos lackiert werden. Ebenso benötigen Fahrzeuge Motoröl und Benzin oder Diesel als Antrieb. Die Produktion von Autos greift also in viele weitere Bereiche anderer Industriezweige. Bricht der Automarkt ein, so spĂŒrt dies nicht nur die Autoindustrie selbst, sondern eben auch die anderen Industrien, die der Autoindustrie zuarbeiten. Denn in diesem Fall schrĂ€nkt die Autoindustrie ihre AuftrĂ€ge an die Zulieferer deutlich ein. Diese haben dann das Problem, dass die weggebrochenen AuftrĂ€ge einen Umsatzverlust bedeuten. Gleichwohl steht diesem Verlust aber dieselbe Anzahl an Mitarbeitern entgegen. Und dieses Prinzip greift fast in jedem Industriezweig. Folglich sind Industriefirmen fĂŒr die Weltwirtschaft von großer Bedeutung. Zwar dĂŒrfen auch der Handel und das Dienstleistungsgewerbe nicht fehlen. Denn die GebrauchsgĂŒter mĂŒssen ja auch an die Endverbraucher verkauft werden. Doch ohne die Produktion von GebrauchsgĂŒtern kann eine Wirtschaft nicht aufrechterhalten werden.

Industriefirmen – ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft

Dienstag, 23. Dezember 2008

Industriefirmen sind aus dem Wirtschaftsleben nicht wegzudenken. Denn sie sind der Motor, der die Wirtschaft antreibt. Man stelle sich einmal vor, es gĂ€be keine Industrie. Die Wirtschaft eines Landes nur mit Handel aufrechtzuerhalten, dĂŒrfte sich als schwierig erweisen. Sicherlich kommt dem Handel oder auch dem Dienstleistungsgewerbe ebenso eine außerordentlich wichtige Rolle im Hinblick auf die Wirtschaft zu. GĂ€be es keinen Handel, könnten die Waren, die von den Industriefirmen hergestellt werden, nicht verkauft werden. Denn es hĂ€ngt ja mit der Industrie nicht nur zusammen, Waren und GebrauchsgĂŒter herzustellen, die im Land gekauft oder exportiert werden. Es hĂ€ngen gleichwohl ja auch jede Menge ArbeitsplĂ€tze eng mit der Industrie zusammen. Somit produzieren Industriefirmen nicht nur, was fĂŒr einen florierenden Handel sorgt, sondern sie sichern ebenso ArbeitsplĂ€tze, was im Umkehrschluss dafĂŒr sorgt, dass die Menschen ĂŒber Kaufkraft verfĂŒgen, um den Handel florieren zu lassen.

Das Eine greift also direkt in das Andere. Gerade in der heutigen Zeit sind Industriefirmen wichtig. Wichtig als Produzenten und wichtig als Arbeitgeber. Dabei spielt es auch gar nicht mal so sehr eine Rolle, in welchem Wirtschaftszweig die Industriefirmen tĂ€tig sind. Denn schaut man sich einmal die Weltwirtschaft an, so wird klar, dass ein Zahnrad ins nĂ€chste greift. Am besten wird dies deutlich in der Autoindustrie. Von der Autoindustrie hĂ€ngen nĂ€mlich nicht nur die ArbeitsplĂ€tze der Autoindustrie selbst, sondern auch die der Zuliefererbetriebe ab. Geht es einem Automobilhersteller schlecht, so merkt dies ganz deutlich und unmittelbar auch die Zuliefererindustrie. Werden weniger Autos produziert, so benötigt die Autoindustrie folglich auch weniger Teile von den Zulieferern. Die Folge daraus ist, dass die Zulieferer von der Autoindustrie weniger AuftrĂ€ge bekommen. Daraus resultiert weniger Arbeit fĂŒr dieselbe Anzahl an BeschĂ€ftigten. Auf Dauer kann sich eine solche Situation kein Unternehmen leisten. An diesem Beispiel wird die Wichtigkeit von Industriefirmen fĂŒr die Wirtschaft deutlich.

Online-Kontakte fĂŒr Industriefirmen

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Auch wenn die sogenannten Industriefirmen fast ausschließlich im Business to Business-, oder kurz bezeichnet im B to B-Bereich tĂ€tig sind, das heißt, dass in der Regel alle geschĂ€ftlichen Verbindungen nur zwischen verschiedenen Unternehmen stattfinden, lohnt sich fĂŒr sie doch ein Eintrag in einem Webkatalog. Wichtig dabei ist natĂŒrlich, dass die ausgewĂ€hlten Verzeichnisse entsprechend hochwertig sind und die eingestellten Seiten regelmĂ€ĂŸig durch Mitarbeiter des Webkataloges kontrolliert werden. So wird ĂŒber eine solche stĂ€ndige Kontrolle die QualitĂ€t der EintrĂ€ge garantiert. Daneben werden nur solche Seiten akzeptiert, die sowohl inhaltlich als auch in Bezug auf das Layout dem Anspruch des Portals entsprechen.

UnabhĂ€ngig von dem wesentlichen Vorteil eines Eintrags in einen Webkatalog, neue Kunden zu erreichen, hilft er auch dabei, den eigenen Webauftritt fĂŒr die wichtigsten Suchmaschinen zu optimieren. Auch ein professioneller Internetauftritt und der Nutzen einer durchdachten Suchmaschinenoptimierung sind fĂŒr jede Industriefirma nicht nur aus wirtschaftlicher Hinsicht enorm wichtig. Wesentlich ist dabei meist auch eine Verbesserung des Images in der Bevölkerung. NatĂŒrlich kann eine Industriefirma auch selber ein entsprechendes Firmenportal oder ein online Branchenbuch nutzen, um nach potenziellen GeschĂ€ftspartnern und Kunden zu suchen. Hier finden sich zu jedem Industriebereich ĂŒbersichtlich und zuverlĂ€ssig ausreichend Informationen und entsprechende Links zu den Webseiten von qualifizierten Herstellern und ZwischenhĂ€ndlern.

Industriefirmen online finden

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Als Industriefirmen werden grundsĂ€tzlich Unternehmen bezeichnet, die Produkte oder Dienstleistungen fĂŒr andere Industriezweige zur VerfĂŒgung stellen, in diesem Sinne werden die hergestellten GĂŒter meist auch nicht direkt an die Endverbraucher verkauft. Im Weiteren definieren sich Industriefirmen auch ĂŒber eine rein maschinelle, das heißt ausdrĂŒcklich keine Handproduktion. Schließlich werden diese Unternehmen in AbhĂ€ngigkeit der verarbeiteten Stoffe auch in unterschiedliche Sparten aufgeteilt. Beispielhaft wĂ€ren dabei vor allem die Metall- und die Holzindustrie sowie die Chemische Industrie zu nennen. Über spezielle Webkataloge oder –verzeichnisse sind diese Industriefirmen auch im Internet gut zu finden.

Da es bei diesen Firmen in aller Regel fast ausschließlich darum geht sogenannte Business to Business-Kontakte zu knĂŒpfen sind diese Portale meist ĂŒberregional beziehungsweise international angelegt. Dennoch bieten sie alle entscheidenden Informationen, die ein Unternehmen auf der Suche nach einem zuverlĂ€ssigen Lieferanten benötigt. Ausschlaggebend sind dabei vor allem stets aktuelle DatenbestĂ€nde, die es erlauben, schnell und eindeutig Informationen ĂŒber ein entsprechendes Unternehmen zu erhalten.
Auch fĂŒr Industriefirmen wird der Eintrag in einem entsprechenden Firmenportal immer bedeutsamer um ĂŒber dieses Portal neue Kundenkontakte zu knĂŒpfen und so auch langfristig eine Wirtschaftlichkeit des eigenen Betriebes zu gewĂ€hrleisten. Auch fĂŒr Nutzer, die sich ĂŒber bestimmte Dienstleistungen oder Produkte aus einem der Industrieproduktions-Bereiche erkundigen möchten, finden sich hier umfangreiche und detaillierte Informationen und bei Bedarf die entsprechenden Kontaktdaten gleich dazu.

Industriefirmen

Mittwoch, 06. August 2008

FĂŒr Industriefirmen kann es ganz wichtig sein, sich in einen Webkatalog einzutragen. Vor allem von Hand gepflegte Webkataloge, die laufend gepflegt werden, sind sehr von Vorteil. Denn diese Webkataloge achten zum Vorteil der Industriefirmen streng auf die QualitĂ€t der EintrĂ€ge, was auch das Fernhalten von Spammings beinhaltet. Das nur grafisch und inhaltlich ansprechende Seiten in die Webkataloge aufgenommen werden, ist so gewĂ€hrleistet. Viele Webkataloge bieten außerdem fĂŒr Industriefirmen den Vorteil, dass sie besonders Suchmaschinen freundlich und SEO optimiert sind. Dies hat zur positiven Konsequenz, dass große Suchmaschinen wie Google, MSN oder Yahoo immer wieder nach neuen Seiteninhalten bei den Webkatalogen suchen. In der Suchmaschinendatenbank wird dank dieser Seiteninhalte dann beispielsweise der Eintrag der Industriefirmen gespeichert.

So kommt es oft vor, dass ein Internet User nach einer Firma sucht, die eine unprofessionell programmierte Internetseite hat. Dadurch wird diese Internetseite nur geringfĂŒgig bei den Suchmaschinen gelistet. Negative Folge dessen ist, dass der potentielle Kunde niemals bei dieser Firma zu einem echten Kunden wird, da er bei der Konkurrenz landet, die eine professionelle Website zu bieten hat. Bei Webkatalogen ist die Anzahl der EintrĂ€ge fĂŒr Industriefirmen nicht entscheidend.

Industriefirmen

Mittwoch, 06. August 2008

Industriefirmen-Suchmaschinen, wo Industriefirmen je nach Bedarf prĂ€zise, einfach und unkompliziert nach Lieferanten suchen können, bieten viele online BranchenbĂŒcher. Hersteller und Lieferanten können in diesem Branchenbuch jederzeit ĂŒbersichtlich und aktuell von den Industriefirmen gefunden werden. Das Firmenverzeichnis der meisten BranchenbĂŒcher ist natĂŒrlich alphabetisch sortiert, was zur besseren Übersicht fĂŒr die Industriefirmen beitrĂ€gt. Über einen aufgefĂŒhrten Link, der direkt auf die Firmenseite der Lieferanten beziehungsweise der Hersteller fĂŒhrt, können die Industriefirmen Zugang zu weiteren Informationen zu einem bestimmten HĂ€ndler, Lieferanten oder Hersteller bekommen. Eine Übersicht von qualifizierten Herstellern und kompetenten Lieferanten erhalten die Industriefirmen so in KĂŒrze und nur mit wenigen Schritten.

Spezialisten und Dienstleister aus dem Business-to-Business-Bereich, die international operieren, können von Industriefirmen bei vielen BranchenbĂŒchern auch erreicht werden. Dabei werden in vielen Firmenverzeichnissen die internationalen Firmen speziell durch LĂ€nderfahnen kenntlich gemacht. Wenn man beispielsweise eine Druckerei sucht, finden Firmenfinder in der Lieferanten-Suchmaschine unter dem Begriff „Druckerei“ beispielsweise die Kategorien Spezial-Druckereien, UV-Offsetdruckereien, Tief-Druckereien, Textil-Druckereien, Groß-Druckereien oder Endlos-Druckereien. Informationen zu den einzelnen Druckverfahren sind ebenfalls erhĂ€ltlich. So können Industriefirmen beispielsweise erfahren, dass durch modernste Automatisierung der Systeme aus dem manuellen Ein- Blatt-Druckverfahren fĂŒr die Druckerei ein effizientes VervielfĂ€ltigen und Bedrucken großer StĂŒckzahlen gewohnt ist. Dabei finden die Industriefirmen explizit auch Firmen und Druckereien, die sich auf Druckereibedarf und auf die AusrĂŒstung im Hinblick auf Drucken spezialisiert haben.

Industriefirmen

Dienstag, 15. Juli 2008

Viele Webkataloge ĂŒber Industriefirmen verfĂŒgen ĂŒber sehr viele Rubriken. Erweitert wird dabei stĂ€ndig die Zahl der im Webverzeichnis eingetragenen Branchen. In den Webkatalogen findet man Industriefirmen, welche sich in diesem Branchenbuch eingetragen haben. Dies sind Dienstleister, die sich mit EDV, Metallverarbeitung, Druck und anderen Sachen beschĂ€ftigen. Außerdem gibt es viele Webkataloge, in denen man auch noch Informationen zu Reiseveranstaltern, Schulen und sonstigen Branchen findet. Die meisten der Webkataloge fĂŒr Industriefirmen lassen sich ĂŒberdies auch noch kinderleicht bedienen. Dienstleister, deren Angebote man wahrnehmen möchte, wĂ€hlt man aus der Rubrik des virtuellen Branchenbuchs. Danach werden alle Industriefirmen gezeigt, die sich in Relevanz zu diesem eingetragenen Begriff befinden. Die eingetragenen Firmen stellen sich mit einem kleinen Einleitungstext vor, damit die Benutzer die einzelnen Ergebnisse besser vergleichen können.

Zum Internetauftritt des Dienstleisters oder Unternehmens fĂŒhrt sie dann ein Link. Viele Webkataloge besitzen auch ein Feature, welches es möglich macht, dass man sich den Dienstleister oder das Unternehmen explizit in seiner Stadt sucht. Dann werden alle, fĂŒr diesen Ort im Webkatalog eingetragenen Unternehmen und Dienstleister der gewĂŒnschten Branche gefunden und angezeigt. Industriefirmen, die sich in solche Webkataloge eintragen lassen wollen, mĂŒssen dafĂŒr ein online bereit gestelltes Formular ausfĂŒllen. Danach erscheint man bereits kurze Zeit spĂ€ter im Webkatalog. Die Webkataloge stellen im Alltag eine sehr nĂŒtzliche Hilfe dar. Denn wer einmal einen Webkatalog benutzt hat, wird nie wieder ein gedrucktes Branchenbuch aufschlagen wollen. Deshalb richten sich auch viele Benutzer einen Webkatalog als Startseite ein. DarĂŒber hinaus gibt es auch viele potentielle Kunden, die diverse Webkataloge zu ihren Favoriten hinzugefĂŒgt haben. Damit können sie die Seite schneller finden.

Industriefirmen

Dienstag, 15. Juli 2008

Da sie das nervige BlĂ€ttern im gedruckten Branchenbuch endlich der Vergangenheit zugehörig machen, werden die meisten Webkataloge stĂ€ndig und immer mehr in Anspruch genommen. Nach besonderen Gesichtspunkten sortiert und zu speziellen Themengebieten redaktionell gesammelt werden Informationen in diesen Katalogen. Bei diesen Informationen handelt es sich bei vielen Verzeichnissen ĂŒber Informationen, die Industriefirmen betreffen. Dabei kann der Benutzer aus einer Übersicht vieler EintrĂ€ge denjenigen Eintrag herausfiltern und heraussuchen, der fĂŒr ihn am wichtigsten ist und den grĂ¶ĂŸten Nutzen hat. Da die Anzahl der meist einspaltigen EintrĂ€ge sehr groß ist und diese sich meistens ĂŒber mehrere Seiten verteilen, nimmt die Suche in vielen Webkatalogen oftmals viel Zeit in Anspruch. Doch es gibt auch Webkataloge, in denen man nicht lange suchen und sich nicht durch etliche Ergebnisseiten blĂ€ttern muss. Es gibt nĂ€mlich Webkataloge fĂŒr Industriefirmen, dessen KernstĂŒck die

Dienstleistungen dieser Industriefirmen sind und die ĂŒber ein dreispaltiges erweitertes Werkverzeichnis verfĂŒgen. Somit erstrecken sich die Ergebnisse dieser Kataloge nicht wie andere ĂŒber viele Seiten, da sie wegen ihrer Mehrspaltigkeit weniger Platz benötigen. Dies garantiert eine sehr große Übersichtlichkeit und eine sehr gute Strukturierung. Ohne das zuerst ein Suchwort einzugeben ist, kann die gewĂŒnschte Branche sofort innerhalb der Kategorien angezeigt werden. Einen Vermerk ĂŒber die Anzahl der vorhandenen EintrĂ€ge hinter allen Sammelbegriffen der Industriefirmen, die im Webverzeichnis Erfassung gefunden haben, können dort gesucht und gefunden werden. Dass er stĂ€ndig von den Anbietern der Dienstleistungen und Produkte aktualisiert werden kann (beispielsweise in Bezug auf eine Erweiterung des Angebots), macht u.a. den Vorteil dieser Katalogs im Vergleich zu einem bedruckten Branchenbuch aus.

© 2006–2018 European Business Connect