Branchenbuch

Firma eintragen

Archiv für September 2009

“ACHTUNG” Neues Features f├╝r den Kunden

Montag, 28. September 2009

Wir vom European Business Connect Branchenverzeichnis haben uns ein weiteres n├╝tzliches Feature f├╝r Sie als Premium-Kunden einfallen lassen, um Ihr Profil bei uns noch effektiver und effizienter, als es ohnehin schon ist, zu gestalten. Ab sofort k├Ânnen Premium-Kunden nun ihr Profil bei uns um werbewirksame Punkte erweitern.

Hierzu geh├Ârt vor allen Dingen das Hochladen Ihrer Pressetexte etc. via PDF.
Machen Sie Ihre Kunden ├╝ber uns auf Ihre Pressemeldungen aufmerksam. Pressemeldungen sind ein sehr wirkungsvolles Werbemedium, das vor allem Ihre Seriosit├Ąt und Echtheit unterstreicht. Doch unser Feature beinhaltet noch weitere sinnvolle Erg├Ąnzungen, die Ihr Profil noch interessanter machen. Wenn Sie beispielsweise auf besondere Angebote hinweisen m├Âchten, k├Ânnen Sie dies ab sofort ├╝ber Ihr Profil tun.

Dies gilt ebenso f├╝r Aktionen, die Sie planen oder f├╝r Termine, auf die Sie gerne hinweisen m├Âchten. Mit diesem Feature ist Ihr Profil stets auf dem neuesten Stand und Ihre Kunden sind immer bestens informiert. Und das Sch├Ânste ist: Sie als Premium-Kunden kostet dieser neue Service bei uns keinen Cent extra.

Hinweise zu Google Adwords

Dienstag, 15. September 2009

Die moderne Form des Branchenverzeichnisses ist sicherlich Google Adwords. Das Internet ist aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Viele private Aktivit├Ąten wie der Austausch ├╝ber Foren oder Communities laufen ├╝ber das Word Wide Web. Aber auch Gewerbetreibende nehmen das Internet mehr und mehr als Werbeplattform f├╝r sich wahr. Viele Einzelhandelsfirmen verf├╝gen inzwischen ├╝ber Online-Shops, ├╝ber die fast genauso viele Gesch├Ąfte get├Ątigt werden wie ├╝ber den realen Laden vor Ort in der Stadt. Das Kaufverhalten der Menschen hat sich dahin gehend entschieden ver├Ąndert. Insofern musste sich auch die Werbung entsprechend angleichen. Warb man fr├╝her ausschlie├člich in der Tagespresse, in Fachzeitschriften oder im Branchenverzeichnis, so kommt man heute fast schon ohne eine Werbema├čnahme in Google Adwords nicht mehr aus. Dies sind die kleinen Anzeigen, die man auf der rechten Seite lesen kann, sobald man die Suchmaschine Google aufmacht. Die Betreiber von Google verfolgen ein ausgekl├╝geltes System, um die Werbung ├╝ber ihre Suchmaschine f├╝r die Kunden so effizient als m├Âglich gestalten zu k├Ânnen.

Denn Google unterst├╝tzt ausschlie├člich Werbema├čnahmen, die klar als solide und seri├Âse Werbung zu erkennen ist. Im Hintergrund arbeiten Programme, um Werbung herauszufiltern, die sich absichtlich in den Vordergrund dr├Ąngen will. Somit soll eine Wettbewerbsverzerrung verhindert werden. Jedoch m├╝ssen die Werbetreibenden, die bei Google Adwords inserieren m├Âchten, diesen Service bezahlen. Aber ein Eintrag im Branchenverzeichnis kostet schlie├člich auch eine Geb├╝hr. F├╝r diesen Beitrag erh├Ąlt man jedoch die Sicherheit, dass die Anzeige gelesen wird. Denn die Anzeigen stehen nicht umsonst auf der rechten Seite der Google-Seite. Hierin f├Ąllt der Blick eines Lesers als Erstes. Doch wie beim Branchenbuchverzeichnis auch, ist es am Inserenten, aus den potenziellen Kunden tats├Ąchliche Kunden zu machen. Daf├╝r muss das Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis stimmen und die Anzeige entsprechend ansprechend aufgebaut sein.

Vorteile eines Eintrages im Branchenverzeichnis. Unterschied zwischen Adwords und Branchenverzeichnis Eintrag.

Dienstag, 15. September 2009

Auch in der heutigen Zeit z├Ąhlt ein Eintrag im Branchenverzeichnis zu den wichtigsten Werbema├čnahmen f├╝r Unternehmen. Denn die Vorteile liegen klar auf der Hand. Werbung in einem ├Ârtlichen Branchenverzeichnis spricht die Kunden, die sich direkt im Umkreis des jeweiligen Unternehmens befinden, an. Die Wege sind kurz, folglich sind die Entscheidungen f├╝r ein Unternehmen schnell getroffen, wenn denn auch das Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis der jeweiligen Anbieter, die um die Kunden werben, entsprechend gut ist. Gerade f├╝r Handwerksbetriebe bietet sich ein Eintrag im Branchenbuch daher geradezu an. Zwar muss man f├╝r seinen Eintrag im Branchenverzeichnis meist eine Geb├╝hr bezahlen, denn schlie├člich muss der Druck des gebundenen Buches auch entlohnt werden, aber die Verteilung des Verzeichnisses erfolgt in der Regel kostenlos an alle Haushalte.

Das bedeutet, dass das Branchenverzeichnis nicht erst vom Kunden gekauft werden muss, sondern ihm kostenfrei ins Haus geliefert wird. Die Chancen, dass potenzielle Kunden das Branchenbuch demnach auch nutzen, sind folglich sehr hoch und somit kann sich die Investition f├╝r die Anzeige im Branchenverzeichnis durchaus lohnen. In der heutigen Zeit werden jedoch auch viele Kunden ├╝ber das Internet gewonnen. Hierbei hei├čt das Werbemedium nicht Branchenverzeichnis, sondern Google Adwords. Dies sind kleine Anzeigen, die aufgehen, sobald man die Suchmaschine Google aufmacht. Auch diese Werbema├čnahme ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Doch bei Adwords-Anzeigen muss man schlussendlich immer noch bedenken, dass noch immer nicht alle Haushalte mit einem Internetzugang ausgestattet sind, wohingegen das Branchenverzeichnis schlicht an alle Haushalte verteilt wird. Um eine effektive Werbung zu schalten, sollten wohl in der heutigen Zeit beide Werbem├Âglichkeiten in Betracht gezogen werden.

┬ę 2006ÔÇô2018 European Business Connect