Branchenbuch

Firma eintragen

Google Branchencenter nunmehr Google Places

In den vergangenen Wochen wurde das Google Branchencenter unbenannt in Google Places.
Mit dem neuen Namen bietet Google auch weitere praktische Features an, wovon jedoch nur ein paar Features innerhalb Deutschlands genutzt werden können:

• Neues Dashboard zur Verwaltung der eingetragenen „Places“
• Tool zum Hochladen eigener Bilder für die Places
• Tags in Google Maps (für 25 US-Dolllar/Monat)

Mit diesen Highlights möchte Google kleinen und großen Unternehmen eine noch bessere Darstellung ermöglichen. Die Präsentation des eigenen Unternehmens wird in Zeiten der Suchmaschinenoptimierung und Co. nicht einfacher, so dass Unternehmen mit den Tags in Google Maps beispielsweise ihren potentiellen Kunden ermöglichen können, sie einfach und schnell „standortmäßig“ aufzufinden.

Im Zusammenhang mit der Tatsache, dass Google seit geraumer Zeit auch die Google Ergebnislisten personalisierter und individueller anbietet, indem Nutzer ihre „eigene Google-Ansicht“ aufbereiten können und zudem in den Ergebnislisten zahlreiche Unternehmen, Infos und Co. in ihrer Umgebung finden, stellt dieses Google Branchencenter, nunmehr Google Places, eine gelungene Möglichkeit für Unternehmen dar, sich noch individueller und expliziter anzupreisen.Google.de ist bekanntermaßen die wohl beliebteste und einflussreichste Suchplattform im Internet. Diese Suchmaschine setzt Akzente, indem sie die treibende Kraft in der Suchmaschinenoptimierung darstellt. SEO-Profis und Webmaster müssen sich immer wieder auf Neuheiten des Unternehmens Google einstellen, ob es nun Änderungen in den Suchkriterien sind oder auch Verschärfungen der Google-Richtlinien.

Fakt ist, dass Google die Suchmaschinenoptimierung steuert – wer hier falsche Ansätze bringt und die Google Richtlinien „missachtet“ oder zu wenig kennt, der kann mit seiner Internetpräsenz ganz schnell „tief abfallen“ oder gar aus dem Index gestrichen werden. Sämtliche SEO-Profis schulen sich daher immer wieder aufs Neue in Sachen „Google“ und nutzen selbstverständlich auch die zahlreichen Tools und Co. dieses Unternehmens, so jetzt auch das Google Branchencenter bzw. Google Places!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

© 2006–2019 European Business Connect