X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen
Passwort vergessen?
Einfach
hier klicken
Branche oder Ort wählen
 Sie befinden sich hier: Start :: Städte :: Leipzig
Die Geschichte Leipzigs geht zurück bis in das Jahr 900 nach Christus. Bereits zu dieser Zeit gab es hier nachweislich eine Siedlung. Doch das Gründungsjahr der Stadt datiert auf das Jahr 1165. Bedingt durch mehrere Herrschaftswechsel ist die Geschichte Leipzigs sehr turbulent. Bedeutend hingegen ist das Treffen zwischen Martin Luther, Andreas Karlstadt und Philipp Melanchthon mit dem katholischen Theologen Johannes Eck. Das Treffen fand im Jahr 1519 in der Universität zu Leipzig, der Alma Mater Lipsiensis, auf Einladung der Universität hin statt. Dieses Streitgespräch ging als Leipziger Disputation in die Analen der Geschichte ein. Leipzig verfügt über immens viele Sehenswürdigkeiten, die allesamt einen Besuch lohnen. Denn gerade in Leipzig findet man einige der bedeutendsten Bauwerke vergangener Epochen. Daher sollte man eines der Wahrzeichen der Stadt, das Völkerschlachtdenkmal, unbedingt besichtigen. Für musikalisch interessierte Gäste ist sicherlich ein Besuch der Thomaskirche interessant. Diese schöne gotische Kirche stammt aus dem 15. Jahrhundert. Berühmt ist sie aber als Wirkungsstätte Johann Sebastian Bachs und des Thomanerchors. Beeindruckend ist auch das Alte Rathaus. Es wurde von Hieronymus Lotter erbaut. Er war seines Zeichens Stadtbaumeister, Ratsherr und Bürgermeister. Das Besondere an diesem Bauwerk ist aber, dass es nicht in der damals typischen Bauweise, sondern im „Goldenen Schnitt“ erbaut wurde. In der Innenstadt kann man viele prächtige und hochherrschaftliche Kaufmannshäuser bewundern. Doch auch Kultur interessierte Gäste kommen in Leipzig auf ihre Kosten. Allen voran sei die Leipziger Oper genannt. Die Oper blickt auf eine mehr als 300 Jahre alte Geschichte zurück. Somit gilt sie als die drittälteste bürgerliche Oper Deutschlands. Die Leipziger Oper ist ohne das berühmte Gewandhausorchester nicht denkbar. Es spielt bereits seit dem Jahr 1840 bei allen Vorstellungen. Das Kontrastprogramm zum kulturellen Leben bietet das Nachtleben Leipzigs. Es ist ungemein attraktiv und rege. Besonders in den Sommermonaten kann man in den vielen Kneipen entlang des Barfußgässchens und der Gottschedstraße geradezu schon italienisches Flair genießen.
© 2006 European-Business-Connect
Home | Backlink-Checker | Suchmaschinenoptimierung | Webservice | Lexikon | Blog
Über uns | Jobs | FAQ | AGB | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Kundenmeinungen |Kontakt | Impressum