X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen

Branchenbuch

Firma eintragen

Sie befinden sich hier: Start » Dienstleistungen » Reinigungsunternehmen

 Zurück zur Übersicht 
 

Wissenswertes...

Wußten sie, daß das sich in 1 cm² Matratzenoberfläche ungefähr 1 Mrd. Keime befinden. Auf einer gut besuchten Toilette sind es gerade mal 33. 000 und an einer stark frequentierten Türklinke sind es 70.000 Keime. Kurz gesagt, die Matratze ist der unhygienischste Ort im Haus.

Wir duschen, waschen die Hände, putzen uns die Zähne, wechseln unser Gewand, aber schlafen 1/ 3 unseres Lebens auf einer unhygienischen, schmutzigen und staubigen Matratze. Ein Biotop für Hausstaubmilben, Bakterien und Schimmel. Laut einer Untersuchung sind mehr als 98 % aller Matratzen (auch Kindermatratzen) verschmutzt und enthalten Milbenkot.

Unter normalen Bedingungen schwitzt ein erwachsener Mensch etwa 1 - 2 Liter Flüssigkeit während des Schlafes aus, die von Bettlaken und Matratze aufgenommen werden - und das jede Nacht. Nachdem das Wasser im Schweiß verdunstet, verbleiben Mineralstoffe, verschiedene Carbonsäuren und einige weitere Stoffe in der Matratze. Zur Schweißabsonderung kommt, dass wir während des Schlafes auch beispielsweise Hautschuppen verlieren. All dies vereint sich in der Matratze zu einem Nährstoffmix in dem die verschiedensten Mikroorganismen aber auch Hausstaubmilben herrlich gedeihen. Alleine von den letztgenannten Hausstaubmilben krabbeln in vielen Matratzen bis zu zwei Millionen zwischen den Fasern herum.Dabei geht gerade von der Hausstaubmilbe ein erhebliches und wenig appetitliches Gesundheitsrisiko aus. Alles, was diese Milben verzehren, muss verdaut und ausgeschieden werden. Genau hier liegt das Problem. Schon nach kurzer Zeit nämlich trocknet der Milbenkot ein und zerfällt in einen pulverförmigen Feinstaub. Dieser Feinstaub wird nun bei jeder Bewegung aufgewirbelt und vom Menschen eingeatmet. Abgesehen davon, dass alleine die Vorstellung, Nacht für Nacht Milbenkot einzuatmen, Ekelschauer auslöst, gehören diese Exkremente zur Gruppe der hochallergenen Stoffe.

Tatsächlich sind, nach übereinstimmender Aussage von Fachleuten und Ärzten, die Ausscheidungen der Hausstaubmilbe hauptverantwortlich für das Auslösen der Hausstauballergie, die zu Schleimhautentzündungen, Niesanfällen, Dauerschnupfen und in einigen Fällen sogar zu asthmatischen Reaktionen aber auch zu Ekzem-Reaktionen, wie Neurodermitis und Hautausschlägen führen kann. Besonders anfällig sind Säuglinge und Kinder, von denen in Europa alleine 11 bis 13 Prozent an Neurodermitis erkranken.

Um hier Abhilfe zu schaffen bietet sich eine gründliche Reinigung der Matratzen nach dem umweltfreundlichen und materialunschädlichen Verfahren mit anschließender Desinfektion an.

Reinigungsverfahren

Vorbereitung

Die Matratze/n sollten ohne Spannbettbezüge, bzw. Leintuch, Überzüge, Abdeckungen oder Kissen im Bett verbleiben. Evtl. vorhandene Matratzenschoner können unter der Matratze liegen bleiben.

Die Reinigung

Durch die hochfrequenten Schwingungen und dem speziell abgestimmten Vakuum der Matratzenreinigungsmaschine werden die Allergen-Partikel im Inneren der Matratzen gelöst, pulverisiert und bis zu 99,99 % aus der Tiefe gesaugt. Mit dem zusätzlichen auf der Reinigungsmaschine angebrachten UVC-Licht werden die auf der Oberfläche der Matratze befindlichen Bakterien, Sporen und Keime abgetötet. Die beidseitige Reinigung einer Standardmatratze von 90 x 200 x 18 cm, dauert ca. 20 Minuten.

Die Desinfektion

Im Anschluss an die Hauptreinigung wird Ihre Matratze mit einem biologischen Desinfektionsmittel behandelt welches aus 100 % natürlichen Inhaltsstoffen besteht.

Das Resultat

Die Matratze kann in ca. 10 Minuten nach der Reinigung wieder benutzt werden. Sie fühlt sich gut an und riecht wie neu und die Luft kann wieder ungehindert zirkulieren. Ihre Matratze ist nun zu 99,99 % befreit von Milben und deren gefährlichen Ausscheidungen.

Hotels erhalten nach einer Matratzenreinigung ein kostenloses Zertifikat und einen Aufsteller in Pyramidenform. Zudem wird auf jeder gereinigten Matratze ein Matratzenprüfsiegel angebracht.



 
European Business Connect
Folgen Sie uns
© 2006–2020 European Business Connect