X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen

Branchenbuch

Firma eintragen

Sie befinden sich hier: Start » Hotel/Gastronomie » Gasthaus

 Zurück zur Übersicht 
 

Gelegen zwischen Wiesen, Bergen und Seen liegt das Gästehaus Alpenland. Ob wandern, schwimmen, Rad fahren oder einfach nur entspannen - bei uns ist für jeden etwas dabei.

Auch in den Wintermonaten sind die umliegenden Ski-Lifte und Langlauf-Loipen eine willkommene Abwechslung für Ihren Alltag. Über einen Besuch würden wir uns sehr freuen.

Doppelzimmer:

Schöne Doppelzimmer im Allgäuer Landhausstil versprechen einen schönen Aufenthalt und eine tolle Atmosphäre. Alle unsere Zimmer sind mit Dusche, WC und abschließbaren Kleiderschränken ausgestattet.

Mehrbett- / Familienzimmer:

Für Familien mit Kind haben wir unsere Mehrbettzimmer. Auch diese sind mit bequemen Betten oder zusätzlichen Ausziehcouchen, Kleiderschränken, WC und Duschen ausgestattet.

Sonne, Berge, Wiesen, Wälder-und Wasser, viel Wasser, so weit das Auge reicht. Das untere Ufer des viertgrößten bayerischen Sees, des Forggensees, ist Halblecher Gebiet. Gespeist vom "großen Bruder", dem Lech, ist er in den Sommermonaten ein Erholungsgebiet erster Klasse. Baden, Segeln, Schiffahrt, Angeln oder einfach nur schauen - hinüber zu den Schlössern und den Allgäuer Bergen, welche die einstige Sehnsucht des Märchenkönigs Ludwig II. erahnen lassen. Der etwas kleinere Bannwaldsee weiter östlich mit seinem naturbelassenen Schilfgürtel präsentiert sich als Naturschutzpark mit Freizeitwert. Fischen erlaubt - und im Winter: Eislaufen vor königlicher Kulisse. Der Blaue Enzian gedeiht hier noch in üppiger Pracht. Wer sucht,der findet.

Das Halblechtal - mitten im Naturschutzgebiet Ammergebirge.
Ein Traum für alle Generationen. Die Kinder bleiben oft schon unten beim "Stuamännla" bauen hängen. Wer gut zu Fuß ist, den zieht's hinauf bis in's Kenzengebiet, vorbei an Wasserfällen, Viehweiden und alten Bäumen, die scheinbar mit den Bergen um die Wette gewachsen sind.
Eine besondere Belohnung ist der "Wankerfleck" mit seiner Schindel gedeckten Kapelle und einem grandiosen Blick auf das "Allgäuer Matterhorn", den Geiselstein - auch für geübte Kletterer eine Herausforderung.
Hier ist auch Zwischenstation des "Kenzenbusses" - der Sie bequem von Halblech bis auf 1.300 m zur Berghütte bringt.

Für weitere ausführliche Informationen besuchen Sie uns bitte auf unserer Homepage. Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung.



 
European Business Connect
Folgen Sie uns
© 2006–2021 European Business Connect