X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen

Branchenbuch

Firma eintragen

Sie befinden sich hier: Start » Hotel/Gastronomie » Pension

 Zurück zur Übersicht 
 
Naturoase Kistlerhof

Milbingerstrasse 46
83098 Brannenburg
Tel.: 08034 - 3392
Fax: 08034 - 708431
Email: edith@kistlerhof.de
WWW: http://www.naturoasekistlerhof.de


MerkenAnfrage-Formular

MerkenMerken

Adressbucheintrag importieren Ins Adressbuch übertragen

auf Facebook teilenTeilen

als PDF speichernAls PDF speichern

Google Maps In Google Maps öffnen

Das Haus gehört dort hin, wo es ist. Neben den lebendigen Bach, die lebenden Bäume, in denen die Vögel jeden Morgen zum Morgenkonzert anstimmen. Die klare, reine Luft die uns jeden Tag auf's Neue beglückt, ohne das wir etwas dafür tun müssen.

Die ganzen Obstbäume in unserer Wiese, die Quitte vor dem Haus, die uns erfreuen mit ihrer Schönheit der Blüte, mit ihrem Duft und später mit den Früchten die sie uns schenken in solcher Fülle, das wir uns sogar im Winter noch daran freuen können, wenn wir die köstliche Marmelade davon essen,der Wein der uns einlädt unter ihm zu ruhen oder angeregte Gespräche zu führen.

Der Blick in die herrliche Welt in der wir leben dürfen - jeden Tag aufs Neue der freie Blick auf die Berge ringsherum, die grünen Wiesen, der klare sprechende Bach, die Blüten, Blumen und Kräuter , die mit Freude alle Jahre wieder im Garten wachsen und dann gehören auch wir dazu, die versuchen das alles so zu erhalten, wie es ist; wir versuchen die Seele des Hauses zu erhalten und nicht in den Bann der Gesellschaft, in der nur noch das Materielle und Geld zählt Idealismus nicht gefragt ist gezogen zu werden.

Die Namen der Zimmer kommen daher, dass jedes Zimmer eine bestimmte Blickrichtung hat.

So schaut das Biber-Zimmer auf die Biber, die Fenster des "Heubergs" schauen auf den Heuberg, die Hauptblickrichtung des "Peterbergs" geht auf den Petersberg mit seinem kleinem Kircherl; Dem " Riesenkopf" liegt der Riesenkopf zu Füssen und das "Wendelstein schaut mit seinen 2 Fenster in Richtung Wendelstein.

Es ist ein altes Haus - gebaut im Jahr 1860 aus "Bibersteinen" (Konglomerat aus der Eiszeit) und Holz. Es gibt kein Beton, keine Tonnen von Eisen in den Decken, sind alte Fellböden d.h. 2 Balkenlagen die nicht aufeinander treffen und dann für oben den Holzboden und für unten die Holzdecke und auch keine Chemie. Alles Holz ist geölt; die Möbel genau so wie der Fußboden oder die Decke und die Fenster. Die Wände wurden wie früher mit Kalkputz verputzt - von Hand und mit viel Liebe.





 
European Business Connect
Folgen Sie uns
© 2006–2019 European Business Connect