X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen

Branchenbuch

Firma eintragen

Sie befinden sich hier: Start » Hotel/Gastronomie » Gasthof, Hotel, Restaurant

 Zurück zur Übersicht 
 
Gasthof Coschütz
Inh. Sebastian Schröder
Kleinnaundorfer Str. 1
01189 Dresden
Tel.: 0351 - 4010358
Fax: 0351 - 4013844
Email: info@gasthof-coschuetz.de
WWW: http://www.gasthof-coschuetz.de


MerkenAnfrage-Formular

MerkenMerken

Adressbucheintrag importieren Ins Adressbuch übertragen

auf Facebook teilenTeilen

als PDF speichernAls PDF speichern

Google Maps In Google Maps öffnen

Der Gasthof befindet sich im Südwesten der Landeshauptstadt Dresden, dem Ortsteil Coschütz, am historischen Dorfkern und in unmittelbarer Nähe der bronzezeitlichen Siedlung „Heidenschanze“. Das Dorf Coschütz, bereits im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt, erhielt erst 1841 seine Schänke, als der Schmied und Gemeindevorsteher Karl Gebauer den sogenannten „Reiheschank“ von der Gemeinde erwarb und in der Schiede des Dorfers, dem heutigen Gasthof Coschütz, mit dem Ausschank des heimischen Gerstensafts begann. Zuvor hatte die Konzession, Bier zu brauen und auszuschenken, jährlich zwischen den Bauern des Dorfes gewechselt.

1879 übernahm Hermann Kippenhahn die Dorfschänke und veränderte mit umfangreichen Umbaumaßnahmen die Funktionalität und das unverwechselbare Aussehen des Gebäudekomplexes, vor allem durch die Schaffung des noch heute vorhandenen Tanzsaales. Er nannte das Haus „Gasthof zu Altcoschütz“, gestaltete es zum Treffpunkt der Umgebung und sorgte mit seinen technischen Neuerungen für Gesprächsstoff in der Bevölkerung. So hatte der Gasthof das erste Telefon im Dorf, die erste elektrische Beleuchtung und war als erstes Haus an die zentrale Wasserleitung angeschlossen.

1919 begann ein neuer Abschnitt in der Geschichte des Hauses, unlösbar mit den Namen der Familien Glöckner/Lieber/Buckan verbunden.

Max Glöckner war der erste Wirt aus dieser Familiendynastie, die fähige Gastronomen hervorbrachte. Er führte den Namen „Gasthof Coschütz“ ein, der noch heute für Tradition und Qualität steht.

Lange Zeit war Herta Buckan die Prinzipalin, die den Gasthof durch schwere Zeiten – 2. Weltkrieg und Nachkriegsjahre – führte. Der Fleischermeister Erich Buckan leitete in den 50er Jahren die Wandlung vom Dorfgasthof zur Speisegaststätte ein. Ab 1971 führte sein Sohn, Gerd Buckan, in dritter Familiengeneration den Gasthof – immer als Privatunternehmen – und erwarb mit seinem Engagement den guten Ruf des Gasthofes weit über den Grenzen Dresdens hinaus, vor allem mit einem gästeseitig anerkannten Speiseangebot trotz staatlicher Mangelwirtschaft.

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands offenbarte sich sehr schnell, dass der Gasthof deshalb existentiell gefährdet war, weil infolge der Krieg- und Nachkriegszeit der bauliche Zustand des Gebäudes marode und das Gasthofsinventar einschl. der technischen Ausstattung überaltert war. Die Eheleute Elisabeth & Gerd Buckan gingen das hohe unternehmerische Risiko ein, den Gasthof im Jahre 1994 mit hohem Aufwand umfassend zu sanieren und kapazitätsseitig zu erweitern. Das Restaurant, die Gesellschaftszimmer, der Tanzsaal mit Nebenräumen und die Hotelzimmer sind seit dem wieder geeignet, den vielfältigsten Wünschen der Gäste zu entsprechen. Der hohe Investitionsaufwand, gepaart mit den gastronomischen Erfahrungen und Kenntnissen der Wirtsleute und ihrem Team, waren Grundlage dafür, dass sich der Gasthof in den letzten Jahren wieder wirtschaftlich gut und solide entwickeln konnte. Die Wirtsleute Buckan haben ihr berufliches Lebenswerk am 01.01.2016 an die jüngere Generation übergeben.

Der Neffe, Sebastian Schröder – gelernter Koch – ist mit großem Engagement und dem gleichen Arbeitsteam angetreten, den Gasthof nahtlos im bewährten Stil den Gästen präsentieren zu können.

Genießen Sie Ihren Urlaub in Dresden zu jeder Jahreszeit, zentrumnah und mit einem Touch ländlichem!Unser Gasthof hat 15 Doppelzimmer und 2 Einzelzimmer. Schlafen in separatem Raum oder haben Sie Wünsche nach getrennten Betten … kein Problem für uns.

Die Zimmer sind auf individuelle Geschmäcker ausgerichtet. Alle Zimmer verfügen über kostenfreies WLAN, Schreibtisch, Fernseher inkl. SKY Cinema Paket, Badezimmer. In den Zimmerpreisen ist das Frühstück, die Parkplatznutzung, die Nutzung unseres WLAN-Netzes bereits enthalten. Unsere Zimmer sind Nichtraucherzimmer.

Für weitere ausführliche Informationen besuchen Sie uns bitte auf unserer Homepage. Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung.



 
European Business Connect
Folgen Sie uns
© 2006–2020 European Business Connect