X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen

Branchenbuch

Firma eintragen

Sie befinden sich hier: Start » Gesundheit » Heilpraktiker

 Zurück zur Übersicht 
 
Praxis für ganzheitliche Medizin Christine Wong

Mannheimer Str. 22
67098 Bad Dürkheim
Tel.: 06322 - 9881734
Email: mail@christinewong.de
WWW: http://www.christinewong.de


MerkenAnfrage-Formular

MerkenMerken

Adressbucheintrag importieren Ins Adressbuch übertragen

auf Facebook teilenTeilen

als PDF speichernAls PDF speichern

Google Maps In Google Maps öffnen

Wenn Sie gesundheitlich an einem Wendepunkt stehen, werden Sie sicherlich auf diesen Seiten Hilfe und Anregungen für ein besseres Wohlbefinden und stabilere Gesundheit entdecken. In meiner Praxis werden Sie stets ganzheitlich betrachtet und behandelt . Das garantiert Ihnen ein besseres, schöneres Leben.

Gesundheit an Körper, Geist und Seele ist das höchste Gut, das wir im Leben erreichen können. Mit Ihrem Besuch auf meiner Website gehen Sie schon jetzt den ersten Schritt. Wenn Sie Fragen haben, scheuen Sie sich nicht Kontakt mit mir aufzunehmen.

Homöopathie

Similia similibus curentur. Dieses Grundprinzip der Homöopathie („Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden“) wie auch der aus dem Griechischen stammende Name selbst (Homöopathie; gr.: „ähnliches Leiden“) drücken aus, worum es bei dieser Form der Heilkunst geht.

Für die Behandlung eines kranken Menschen wird nach einem Arzneistoff gesucht, der beim Gesunden ähnliche Symptome hervorruft, wie sie am Patienten zu beobachten sind. Die „natürliche" Krankheit wird also durch eine ähnliche künstliche „Krankheit" überlagert, wodurch die Selbstheilungskräfte des Organismus angestoßen werden.

Der 1755 in Meißen geborene Arzt Samuel Hahnemann (gest. 1810 in Paris) arbeitete dieses Prinzip um 1790 erstmals grundlegend aus; erprobte und praktizierte es und veröffentlichte es 1810 in seinem Werk "Organon der Heilkunst", das bis heute ein Standardwerk für homöopathische Therapeuten geblieben ist.

Die in der Homöopathie verwendeten Arzneien entstammen vorwiegend dem Mineral-, Pflanzen- und Tierreich. Hahnemann erkannte damals erstaunt, dass die Wirksamkeit der Arzneimittel mit zunehmender Verdünnung noch zunahm. Er bezeichnete diese verdünnten Stoffe später als Potenzen (potentia; lat.: „Kraft“).

Im Unterschied zur Anwendung herkömmlicher Medikamente (Allopathie) ist die Homöopathie, richtig angewandt, frei von Nebenwirkungen.

In der klassischen Homöopathie wird stets nur eine Arznei verordnet, keine Komplexpräparate. Die Ermittlung des richtigen Mittels bedarf unbedingt einer sehr sorgfältigen Anamnese, da sie alle Symptome des Patienten berücksichtigen muss, die regulationsfähig sind. Auch deshalb ist Homöopathie immer eine Medizin der Person.

Neuraltherapie:

Die Neuraltherapie ist eine vergleichsweise junge Therapieform im Spektrum der Naturheilmedizin. Sie geht auf erstaunliche Beobachtungen zurück, die die Brüder Ferdinand und Walter Huneke in der ersten Hälfte des 20 Jahrhunderts bei der Anwendung von Lokalanästhetika machten. Beispielsweise litt eine Patientin monatelang unter schweren Schulterschmerzen. Unabhängig davon litt die Patientin unter einer entzündeten Wunde am Fuß. Walter Huneke injizierte in die Wunde ein Lokalanästhetikum zur Schmerzlinderung. Schlagartig verschwanden auch die Schulterschmerzen.

Für weitere ausführliche Informationen besuchen Sie uns bitte auf unserer Homepage. Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung.



 
European Business Connect
Folgen Sie uns
© 2006–2022 European Business Connect