X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen

Branchenbuch

Firma eintragen

Sie befinden sich hier: Start » Gesundheit » Psychotherapie

 Zurück zur Übersicht 
 
Astrid von Friesen / Psychotherapeutin und Publizistin

Veilchenweg 28
01326 Dresden
Tel.: Freiberg - Tel.: 03731 - 213465 & Dresden - Tel.: 0351 - 2106406
Fax: 03731 - 213761
Mobil: 09001 - 000598
Email: astridvfriesen@arcor.de
WWW: http://www.astrid-von-friesen.de


MerkenAnfrage-Formular

MerkenMerken

Adressbucheintrag importieren Ins Adressbuch übertragen

auf Facebook teilenTeilen

als PDF speichernAls PDF speichern

Google Maps In Google Maps öffnen

Astrid v. Friesen, Jg. 1953, studierte Erziehungswissenschaft in Hamburg. Sie ist Dipl.-Pädagogin, Lehrerin für Deutsch und Kunst mit 1. und 2. Staatsexamen, hat eine journalistische Ausbildung absolviert u. a. bei der ZEIT, ist Gestalt- und Traumatherapeutin (HPG) mit Praxen in Freiberg und Dresden und unterrichtet an der TU Bergakademie Freiberg im „Studium Generale.“ Sie arbeitet als Journalistin, Publizistin und Radio-Kommentatorin für das „Deutschlandradio Kultur“ sowie den sächsischen Kultursender „MDR Figaro“.

Sie veranstaltet Lesungen aus ihren Büchern, hält Vorträge und leitet Seminare sowie Weiterbildungen u. a. an der Akademie für Lehrerfortbildung in Meißen. Sie engagiert sich im Vorstand des Ost-West-Forums in Sachsen. Für das Jahr 2009/10 wurde sie zur Präsidentin des Rotary Club Dresden-Canaletto gewählt.

Astrid v. Friesen entstammt alten sächsischen Familien (Freiherrn v. Friesen, v. Schönberg, v. Carlowitz, Senfft v. Pilsach). 1945 wurden die Namen von Adligen und Großgrundbesitzern in der sowjetischen Besatzungszone auf Liquidierungslisten gesetzt und die Liquidierung z. T. auch vollstreckt. Auch wurden diejenigen der Älteren, Frauen und Kinder, die nicht fliehen konnten, nach Rügen oder Sibirien verschleppt, wo Mitglieder der Familien verhungerten. Hinzu kam die Kreisverweisung, die bis 1989 von der DDR nicht aufgehoben wurde, sowie die vollständige Enteignung, die nach der politischen Wende fort existierte.

Astrid v. Friesen wuchs also als Flüchtlingskind in Westdeutschland auf und war bis zu dessen Tod mit Dr. Gottfried Sello (1913-1994), dem Kunstkritiker und jahrzehntelangem ZEIT-Journalisten, einem Fernseh- und Buchautor, verheiratet. Seit 1997 lebt und arbeitet sie in Dresden und Freiberg.

Psychotherapie und Beratung:

•in Lebenskrisen
•bei Beziehungskonflikten und sexuellen Problemen
•bei Liebeskummer/Trennung
•bei Arbeits- und Lernstörungen
•bei neurotischen sowie allen psychosomat./körperlichen Störungen
•bei Erziehungsfragen
•Traumatherapie
•Trauerbegleitung
•Arbeit mit dem „Inneren Kind“
•Psychologische Betreuung der Studenten der TU Bergakademie Freiberg von 2003 bis 2014

Supervision:

•z. B. für Ärzte, Lehrer, Sozialarbeiter, Therapeuten, Eltern usw.
•Seit 2011 im sächsischen Krankenhaus Arnsdorf auf der Sucht-, Depressions- und Rehabilitations-Station für das Pflegepersonal, die Psychotherapeuten und Ärzte in Einzel- und Gruppensupervision

Coaching:

•Hilfe bei der Selbstveränderung, Persönlichkeitsentwicklung, Durchsetzungstraining, Progressive Muskelentspannung nach E. Jacobson

Burnout-Prophylaxe:

•für Ausgebrannte, die mit Unlust, Erschöpfung, psychosomischen Erkrankungen oder Depressionen reagieren; z. B. speziell für Lehrer, Ärzte, Therapeuten!

Behandlung von Erwachsenen, Paaren, Jugendlichen und Senioren, einzeln oder in Kleingruppen.

Für weitere ausführliche Informationen besuchen Sie uns bitte auf unserer Homepage. Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung.



 
European Business Connect
Folgen Sie uns
© 2006–2020 European Business Connect