X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen

Branchenbuch

Firma eintragen

Sie befinden sich hier: Start » Industrie » Entwicklung und Verarbeitung von High-Tech-Kunststoffen, insbesondere Polyurethan (PUR)

 Zurück zur Übersicht 
 
Masterflex AG

Willy-Brandt-Allee 300
45891 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 - 97077 - 0
Fax: 0209 - 97077 - 33
Email: info@masterflex.de
WWW: http://www.masterflex.de


MerkenAnfrage-Formular

MerkenMerken

Adressbucheintrag importieren Ins Adressbuch übertragen

auf Facebook teilenTeilen

als PDF speichernAls PDF speichern

Google Maps In Google Maps öffnen

Die Masterflex AG mit Firmensitz in Gelsenkirchen ist der Spezialist für die Entwicklung und Verarbeitung von High-Tech-Kunststoffen, insbesondere Polyurethan (PUR). In den letzten Jahren hat dieser Werkstoff in vielen Bereichen seinen Siegeszug angetreten, da er entscheidende Vorteile gegenüber herkömmlichen Werkstoffen wie PVC, Gummi und sogar Stahl besitzt.

Ein wichtiges Unternehmensziel ist es, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von PUR zu erforschen und in innovative Produkte umzusetzen. Die Basis des Erfolges ist dabei das erfahrene Forschungs- und Entwicklungsteam der Masterflex AG sowie die Beherrschung der gesamten Wertschöpfungskette vom Material über die Prozesstechnologie bis zum eigenen Außendienst.

Seit der Gründung als Masterflex Kunststofftechnik GmbH im Jahre 1987 ist Kerngeschäftsfeld die Herstellung von High-Tech-Schlauchsystemen für komplexe industrielle Anwendungen. Hier ist Masterflex mit einer Reihe von Patenten und zahlreichen Innovationen der weltweite Technologieführer.
Neben der operativen Tätigkeit ist die Gesellschaft mehrheitlich an Unternehmen beteiligt, die in der Medizintechnik, Brennstoffzellentechnologie, Oberflächenveredelung und im Handel mit Mobile Office Systemen tätig sind. Der Masterflex Konzern wird daher in die Bereiche High-Tech-Schlauchsysteme (HTS), Medizintechnik (MZT), Mobile Office Systeme (MOS) und Advanced Material Design (AMD) unterteilt.

Seit 2005 wird der Bereich HTS, der die industriellen Schlauchsysteme umfasst, ergänzt um die Geschäftstätigkeiten aus der Entwicklung und Vermarktung der Brennstoffzellentechnologie.

Im Bereich Medizintechnik werden medizinisch-technische Komponenten (sog. medical devices) aus Spezialkunststoffen (Infusionsschläuche, Katheter, Multilumenschläuche, etc.) angeboten, die teilweise auf eigenen Extrusionsanlagen hergestellt werden sowie Operationssets.

Der Bereich Mobile Office Systeme, der in der Vergangenheit unter der Bezeichnung Brennstoffzellentechnologie erfasst wurde, wird ab dem Geschäftsjahr 2005 separat ausgewiesen. Dieser Bereich umfasst die Tätigkeiten der DICOTA GmbH. Die Geschäftstätigkeit erstreckt sich hauptsächlich auf den Vertrieb von Systemkoffern und –taschen für den Transport von Notebooks und Office-Systemen.

Neu hinzugekommen ist der Bereich Advanced Material Design, der die Aktivitäten rund um die Metalloberflächenbeschichtung beinhaltet. Dieser Bereich charakterisiert die Kompetenz Materialien so zu bearbeiten, dass Produkte mit hoher Funktionalität und einzigartigem Qualitäts- und Designanspruch entstehen, die zur Technologieführerschaft in den jeweiligen Märkten führen.

Hauptproduktionsstandort des Konzerns ist Gelsenkirchen, außerdem ist die Masterflex AG an elf weiteren Standorten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Bulgarien, Tschechien und den USA sowie mittelbar auch in Asien vertreten. Seit dem 16. Juni 2000 ist die Masterflex AG an der Frankfurter Börse gelistet.

Unsere Produkte:

▪Absaug- & Förderschläuche
▪Absaug- & Gebläseschläuche
▪Verbindungssysteme
▪Rohrsysteme
▪Pneumatikschläuche
▪Profile
▪Schutz- & Isolierschläuche
▪Tunnel- & Kanalbau
▪Medizintechnik
▪Mobile Office Systeme
▪Brennstoffzellen
▪Polyurethan

Für weitere ausführliche Informationen besuchen Sie uns bitte auf unserer Homepage.



 
European Business Connect
Folgen Sie uns
© 2006–2019 European Business Connect