X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen

Branchenbuch

Firma eintragen

Sie befinden sich hier: Start » Grosshandel » Holz, Holzprodukte

 Zurück zur Übersicht 
 
Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V.

Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Tel.: 030 - 726258 - 00
Fax: 030 - 726258 - 88
Email: info@gd-holz.de
WWW: http://www.holzvomfach.de


MerkenAnfrage-Formular

MerkenMerken

Adressbucheintrag importieren Ins Adressbuch übertragen

auf Facebook teilenTeilen

als PDF speichernAls PDF speichern

Google Maps In Google Maps öffnen

Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (kurz: GD Holz) repräsentiert 900 Mitgliedsunternehmen des Deutschen Holzfachhandels, die durch ihre Mitgliedschaft die Anliegen der gesamten Branche unterstützen und den Auftritt des Holzfachhandels, vertreten im Gesamtverband Deutscher Holzhandel, stärken.

Der GD Holz hat seinen Sitz in Berlin in unmittelbarer Nähe des Regierungsviertels. Er ist Teileigentümer im Verbändehaus Handel, Dienstleistungen, Tourismus.

Die Mitglieder des GD Holz sind tätig im Holzgroßhandel, im Holzeinzelhandel sowie im Holzaußenhandel und im Rohholzhandel. Darüber hinaus sind vertreten Makler und Agenten, Importhobelwerke und der Arbeitskreis Holzsachverständige.

Dem GD Holz angeschlossen sind Holzhändler aus Luxemburg in der Handelsgruppe Luxemburg.

Der GD Holz pflegt ein effizientes und erfolgreiches Netzwerk auf nationaler wie auf internationaler Ebene: So ist der GD Holz u.a. Mitglied im DHWR – Deutschen Holzwirtschaftsrat, Gründungsmitglied in der FSC Arbeitsgruppe Deutschland, Mitglied im Deutschen Forstzertifizierungsrat des PEFC sowie in zahlreichen Landesbeiräten Holzverwendung.

Auf internationaler Ebene ist der GD Holz Mitglied in der ETTF (European Timber Trade Federation) sowie in der FEBO (Fédération Européenne du Négoce de Bois).

Der GD Holz ist Veranstalter des überragenden, alle zwei Jahre stattfindenden Branchentages Holz in Köln, dem Treffpunkt für Handel, Industrie und Dienstleister – im Rahmen dieser Veranstaltung verleiht er den begehrten Innovationspreis Holz "Woody Award" für erfolgreiche und innovative Produkte und Holzfachmärkte.

Als Fachverband vermittelt der GD Holz umfangreiches und exklusives Fachwissen an seine Mitgliedsunternehmen – die Holzkompetenz des GD Holz ist eines der Markenzeichen des Verbandes.

Der Code of Conduct - Der GD Holz setzt sich für Nachhaltigkeit bei der Holzerzeugung und Vermarktung ein – nur legal geerntetes Holz darf gehandelt werden. Das Legalitätsprinzip ist in der Satzung des Vereins verankert – ein klares Bekenntnis des Holzfachhandels zu Ressourcenschonung und verantwortungsvollem Umgang mit dem Werkstoff Holz.

Der GD Holz setzt sich für den freien Marktzugang der vom Holzfachhandel geführten Produkte ein und ist gegen Marktbeschränkung und Handelshemmnisse – vorausgesetzt das Legalitätsprinzip ist gewahrt.

Der GD Holz unterstützt Zertifizierungssysteme, die einen Beitrag zum Nachweis der Legalität und einer nachhaltigen, ordnungsgemäßen Forstwirtschaft bei der Holzerzeugung leisten. Die Zertifikate dienen dem Schutz des Verbrauchers und müssen transparent und glaubwürdig sein. Der GD Holz unterstützt seine Mitgliedsunternehmen durch eine Gruppenzertifizierung.

Als repräsentative Organisation schützt der GD Holz den Vertriebsweg über den Holzfachhandel insgesamt.

Der GD Holz setzt auf den internationalen Handel. Das erweitert für alle Holznutzer nicht nur die Beschaffungswege, sondern bietet dem Verbraucher eine enorme Vielfalt an Holzarten.

Der Slogan "Holz der kurzen Wege" mit der Präferenz heimischer Hölzer ist für den regionalen Markt durchaus sinnvoll, begibt sich aber leichtfertig der Möglichkeit der internationalen Beschaffung und Vielfalt von Hölzern aus aller Welt.

Bei Fragen der Beschaffung unterstützt der GD Holz die steuerliche Gleichbehandlung konkurrierender Nutzer in der Holzverwendung. Die Stillegung von Waldflächen ist vor dem Hintergrund der steigenden Holznutzung sorgfältig darauf hin zu prüfen, ob die Nutzung durch naturgemäße Waldbewirtschaftung nicht eher dem Konsens in der Bevölkerung entspricht – und den Ansprüchen des Naturschutzes gleichermaßen gerecht wird.

Der GD Holz steht für weniger Bürokratie in Nachweisverfahren und Prüfungen im Lieferkettenprozess. Prüfungsaufwand und Risikoeinschätzung müssen in einem angemessenen Verhältnis stehen. Das gilt in hohem Maße für die EU Holzhandelsverordnung, die ab 2013 in Deutschland bindend wird.

Der GD Holz stellt fest, dass seine Mitgliedsunternehmen durch ihren sorgfältigen und verantwortungsbewussten Umgang mit dem Werkstoff Holz zu Recht hohes Vertrauen bei ihren Zielgruppen genießen.

Für weitere ausführliche Informationen besuchen Sie uns bitte auf unserer Homepage. Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung.



 
European Business Connect
Folgen Sie uns
© 2006–2019 European Business Connect