X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen

Branchenbuch

Firma eintragen

Sie befinden sich hier: Start » Hotel/Gastronomie » Weinbau, Winzer, Weingut

 Zurück zur Übersicht 
 

Unsere erste ganz große Leidenschaft: Der Frankenwein!

Wir lieben die Arbeit im Weinberg, denn mit viel Fleiß und Geduld ensteht Jahr für Jahr etwas Wunderbares, auf das wir immer wieder auf’s Neue stolz sind.

Was hat es denn eigentlich mit dieser Hummel auf sich?

•Die Lage, in der unsere Weine wachsen, trägt den Namen Gerbrunner Hummelberg, die existiert schon seit 1764, daneben gibt’s noch den Randersackerer Teufelskeller und den Rimparer Kobersberg.
•Wir beide lieben vor allem die trockenen Frankenweine, unser absoluter Favorit ist der herrlich frische Grauburgunder.
•Weinbau betreiben wir in der dritten Generation. Schon mein Großvater Ludwig Schmitt war selbst vermarktender Winzer, und diese Tradition führen wir nun fort.
•Unser Weingut ist ein reiner Familienbetrieb, wir legen sehr viel Wert auf naturnahen An- und Ausbau unserer Weine.

Zweite große Leidenschaft- Gäste wie Freunde empfangen!

Weinstubenzeit heißt: Ein paar Tage die Woche stehen Ihnen unsere Türen offen! Dann wird Fränkisch gekocht und geschöppelt. Im Winter drin, im Sommer auf der Terrasse. Nicht ohne Grund ein echter Geheimtip.

Bei uns gibt es die typisch fränkischen Klassiker wie Brätwürste, Knöchli oder Schäufele. Daneben haben wir immer wieder ganz besonderer Schmankerl auf der Karte, zum Beispiel Hähnchenbrust mit Bärlauch-Pesto oder auch gebackene Rinderleber, Leckereien, die man nicht an jeder Ecke bekommt. Unser Angebot orientiert sich an den Jahreszeiten und den saisonalen Zutaten.

Der Weg zu uns ist echt einfach. Die Sieboldstraße in Gerbrunn liegt direkt hinter der Universität am Hubland. Die Buslinie 14 fährt alle 20 Minuten vom Hauptbahnhof in unsere Richtung. Von der Haltestelle am Theater etwa dauert es bis zur Haltestelle am Sandbühl (bei uns um die Ecke) nur 13 Minuten. Zu Fuß hat man die 3,9 km in einer Dreiviertelstunde bewältigt und kann sich dann bei uns mit einem frischen Schoppen und einer leckeren Mahlzeit belohnen. Zurück kann man dann bequem den Bus nehmen!

Für weitere ausführliche Informationen besuchen Sie uns bitte auf unserer Homepage. Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung.



 
European Business Connect
Folgen Sie uns
© 2006–2019 European Business Connect