X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Merkliste
Bookmark I
Merkliste anzeigen

Branchenbuch

Firma eintragen

Sie befinden sich hier: Start » Dienstleistungen » Tierverhaltenstherapeuten, Tierheilpraktiker

 Zurück zur Übersicht 
 
NaTierlich
Inhaber: Sylvia Srock & Birte Srock
Kirchwerder Landweg 539
21037 Hamburg
Tel.: 040 - 7238099
Fax: 01212 - 57032961
Email: birte.srock@natierlich.de
WWW: http://www.natierlich.de


MerkenAnfrage-Formular

MerkenMerken

Adressbucheintrag importieren Ins Adressbuch übertragen

auf Facebook teilenTeilen

als PDF speichernAls PDF speichern

Google Maps In Google Maps öffnen

Sylvia und Birte Srock, sind Tierverhaltenstherapeutin und Tierheilpraktikerin.

Wir arbeiten als Team und bieten Ihnen eine fachkundige Beratung, eine individuelle Behandlung sowie ein praxisbezogenes Training ihres Tieres.

Zu unserer Arbeit noch eine wichtige Information:

NaTIERlich ist ein rein mobiles Team.

Wir machen Besuche, aufgrund der Erfahrungen mit unseren Tieren beim Tierarzt. Die gewohnte Umgebung vermittelt Sicherheit! Die Aufregung, der Stress, fremde Gerüche, fremde Umgebung und der Angstgeruch macht uns als Therapeuten das Behandeln schwer. Ist das Tier aber zu Hause, können wir ohne Stress untersuchen und behandeln. Auch für Sie als Tierbesitzer wird dies angenehmer sein. Wenn Ihre Neugierde geweckt ist, oder Sie hier eine interessante Behandlung entdeckt haben, dann zögern Sie nicht...

Unsere Philosophie:

Beim Umgang mit Tieren stellen wir immer wieder fest, dass Verhaltensprobleme Krankheiten auslösen sowie Krankheiten Verhaltensstörungen verursachen können. Mit dem richtigen Verständnis und einer artgerechten Haltung kann der Partner Mensch die individuelle Problematik beeinflussen, vorbeugend eingrenzen oder behandelnd eingreifen. Wir ermöglichen es Ihnen, zu erkennen und zu handeln.

Denn nur, wenn wir eine Sprache sprechen, können wir verstehen und dem Tier die notwendige, Hilfe zukommen lassen. Die Arbeit beginnt mit der ganzheitlichen Sichtweise.

Informationen zu unseren Therapien:

Bei unseren Therapien fragen wir uns immer: Warum ist das Tier krank!

Es reicht uns nicht, nur die Symptome zu behandeln! Wir wollen die Ursache dafür finden!

Bei der Verhaltenstherapie betrachten wir das Team (Mensch und Tier). Oft sind Verhaltensprobleme in erster Linie Missverständnisse zwischen beiden. Hier informieren wir Sie über das Verhalten und über die Bedürfnisse des Tieres. Nach einer gründlichen Anamnese (der Erhebung der medizinischen Vorgeschichte) wird ein Therapievorschlag erarbeitet. Das ist ein Plan, der besagt, wie der Besitzer sich verhalten soll, wenn das Tier das unerwünschte Verhalten zeigt, und wie er es auf Dauer abtrainieren kann.

Bei extremer Nervosität, Schock, Besitzerwechsel und Depressionen, um ein paar Beispiele zu nennen, arbeiten wir unterstützend mit der Blütentherapie.

Bei der Homöopathie erstellen wir erst einen ausführlichen Fragebefund, um ein speziell auf das Tier abgestimmtes Mittel zu finden. Dieses Mittel behandelt das Tier als Ganzes, also nicht nur die Krankheit oder die Symptome sondern als Individuum. Das kann sich auch sehr positiv auf die allgemeine Verfassung auswirken. Wenn nur bei bestimmten Handlungen Probleme auftreten die sonst untypisch sind, z.B. das Pferd entzieht sich dem Sattel, der Hund zeigt Widerwillen beim Spazieren gehen oder Aggression bei Berührungen. Die Tiere weisen uns so auf Schmerzen hin.

Physiotherapie beinhaltet :

Untersuchung des Bewegungsapparates nach Störungen, Befundaufnahme und Befundbesprechung, eventuell Massage, Krankengymnastik, Chirobehandlung, Akupressur, und einen Trainingsplan. Aber auch ein angeschwollenes Bein kann oft zu Problemen führen, dafür bieten wir die manuelle Lymphdrainage, in Verbindung mit einer Kompressionsbandage zur Entstauung des Ödems an.

Die energetische Behandlung leitet sich aus der TCA (Traditionelle Chinesische Akupunktur) ab und beinhaltet viele Methoden. Durch Streichungen, Halten oder Massieren von Akupunkturpunkten, wird das Energiekreislaufsystem ausbalanciert. Störungen im Energiekreislauf wie Probleme im Bewegungsapparat, in der Koordinierung der Bewegungen, Organirritationen, Muskel-, Sehnen- und Gelenkserkrankungen, Wirbelsäulenbeschwerden, Konditionsschwächen, Rittigkeits- und Verhaltensstörungen lassen sich hiermit erfolgreich therapieren.

Die Tierkinesiologie ist eine schnelle, treffsichere Diagnose vor Ort. Es ist ein bioenergetisches Testverfahren, das entweder über eine Mittelsperson oder direkt am Tier über Muskeltest erfragt wird. Zielsetzung ist das Erstellen einer ganzheitlichen Systemdiagnose, die Lösung von Stressproblemen sowie die Gewinnung von Krankheitsinformationen im Biofeld des Tieres. Anhand des Muskeltests kann aber auch noch weitaus mehr ermittelt werden. Die Grenzen sind unerreichbar.

Reintoxin - Therapie oder auch Enzym - Therapie. Bekannt ist bestimmt die Schlangengift Therapie. Reintoxine sind reine Gifte aus Schlangen, Spinnen, Skorpione, Salamander und Kröten sowie auch aus Rinde und Holz von Strichnose Arten.

"Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, das ein Ding' kein Gift ist."

Diesen Satz formulierte bereits der berühmte Arzt Theophrast von Hohenheim, genannt auch Paracelsus. In der klassischen Schulmedizin werden viele Gifte eingesetzt: Schmerzmittel, Blutgerinnungsmittel, Betäubungsmittel usw. – alles Gifte die in einer geringen Konzentrationen dem Menschen als Arznei dienen.

In der Praxis werden ausschließlich standardisierte, geprüfte Reintoxine der Firma Horvi eingesetzt. Entwickelt und erforscht wurden diese bereits in den 40er Jahren von dem Pharmakologen und Chemiker Dr. Waldemar Diesing. Er war Schüler des Nobelpreisträgers Otto Warburg. Die Forschungsarbeit von Dr. Waldemar Diesing ist die Grundlage der Horvi-Enzymtherapie.

Eine Therapie mit Reintoxinen bekämpft keine Symptome, sondern heilt.

Von dieser Reintoxin-Enzym-Therapie lässt sich heute sagen, dass sie zu 75% eine alleinige Heilmethode ist und zu 25% ist sie dann noch fähig, andere Naturstoffe in ihrer Wirksamkeit hochgradig zu aktivieren. Das Positive dieser Therapie ist, dass, wenn das richtige Enzym zugeführt wird, die gestörte Zelle wieder die richtige Funktion aufnimmt, während intakte Zellen nicht beeinflusst werden. Die Anwendungen der Reintoxine reichen von akuten Schmerzzuständen, Allergien, Rheuma, Multiple Sklerose, Heuschnupfen, Vireninfektionen bis hin zu schweren Erkrankungen wie Krebs. Diese Therapie hat sich mittlerweile über 65 Jahre bewährt.




 
European Business Connect
Folgen Sie uns
© 2006–2019 European Business Connect